Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Würzling 3er Würzling 3er zum Fertigbacken
2,07 € *
Inhalt 225 Gramm (9,20 € * / 1000 Gramm)
Sonnenblumenbrötchen 3er Sonnenblumenbrötchen 3er zum Fertigbacken
2,37 € *
Inhalt 225 Gramm (10,53 € * / 1000 Gramm)
Gilgens Körnli 3er Gilgens Körnli 3er zum Fertigbacken
2,25 € *
Inhalt 285 Gramm (7,89 € * / 1000 Gramm)
Käsebrötchen 3er Käsebrötchen 3er
2,85 € *
Inhalt 200 Gramm (14,25 € * / 1000 Gramm)
Bubi 3er Bubi 3er zum Fertigbacken
2,40 € *
Inhalt 300 Gramm (8,00 € * / 1000 Gramm)

Was in keinem Brotkorb fehlen darf sind Brötchen - online kaufen

Das Kleingebäck ist beliebt und vielseitig. Ob zu einer warmen Mahlzeit, als Beilagen-Ersatz, zum Salat als knusprige Komponente, mit süßem Aufstrich zum Frühstück oder herzhaft belegt zum Abendbrot: Das Brötchen ist ein echter Allrounder. Überall heiß geliebt und doch anders benannt. Semmeln, Schrippen, Rundstücke oder Normales, je nachdem in welcher Region Deutschlands man sich aufhält, ändert sich ihr Name, doch gemeint ist immer nur das eine. Bei uns im Rheinland heißen sie schlicht Brötchen und bei Gilgen’s Meisterbrötchen.

Der hochwertige Weizen wächst dabei nur dreißig Kilometer entfernt von der Produktionsstätte im Kreis Altenkirchen im Westerwald. Der Boden des rechtsrheinischen Teils des Schiefergebirges speichert genug Wärme, ist teilweise sandig und lässt unseren Weizen unter besten Bedingungen über Monate in fantastischer Qualität heranwachsen.

Der Roggen hingegen liebt raues Klima, das wir ebenfalls in Teilen des Westerwaldes vorfinden, so dass wir unsere Brotgetreide komplett regional anbauen und beziehen können.
Der kurze Weg vom Acker zur Mühle ist uns dabei genauso wichtig wie den perfekten Partner mit der Michelbacher Mühle gefunden zu haben. Nach sorgfältiger Kontrolle und feiner Ausmahlung sind es nur einige wenige Kilometer bis zu unseren Bäckern.
Mit flinker Hand, aber immer bedacht auf Qualität, backen die Bäcker des Nachts aus dem hochwertigen Mehl schmackhafte Brötchen.

Die Tradition unserer Brötchen begann vor vielen Jahrzehnten mit dem Meisterbrötchen - ein hundertprozentiges Weizenbrötchen, mit einem Schnitt versehen zur besseren Krustenbildung. Den Kundenwünschen entsprechend entwickelten unsere Bäcker in der Folge innovative, neue Brötchen-Kreationen. Ob mit reichlich Körnern und Saaten, anteilig mit Roggenmehl, an die rheinische Tradition angelehnte Röggelchen, runde, rautenförmige oder quadratische Brötchen: Alles ist möglich. Unsere Teiglinge genießen eine extra lange Ruhezeit von 24 Stunden. So können wir Bekömmlichkeit erhöhen. Und das fein milde Weizenaroma in den Vordergrund stellen. Die Teiglinge, die über Nacht in Aromaräumen bei optimaler Temperatur und Luftfeuchtigkeit ruhen, bauen in dieser Zeit fermentierbaren Kohlehydrate ab, die bei manchen Menschen zu Unwohlsein führen. Ebenso können wir mit weniger Hefe arbeiten, wodurch das Weizen- und Roggenaroma dominiert. Den herzhaften Roggenbrötchen wird natürlich unser hauseigener Sauerteig zugefügt. Die Brötchen mit reichlich Körnern und Saaten außen und innen bestechen durch ein leicht nussiges Aroma. Bei dem vielseitigen Kleingebäck ist auch das Spiel mit Margarine oder Olivenöl erlaubt. Je nach Zubereitung und Zugabemenge entwickelt sich eine zarte Blättrigkeit oder eine weiche mediterrane Krume. Die selbst kreierten Rezepte spiegeln das Handwerk und die Vielseitigkeit der beliebten Brötchen wider.

 

Was in keinem Brotkorb fehlen darf sind Brötchen - online kaufen Das Kleingebäck ist beliebt und vielseitig. Ob zu einer warmen Mahlzeit, als Beilagen-Ersatz, zum Salat als knusprige Komponente,... mehr erfahren »
Fenster schließen

Was in keinem Brotkorb fehlen darf sind Brötchen - online kaufen

Das Kleingebäck ist beliebt und vielseitig. Ob zu einer warmen Mahlzeit, als Beilagen-Ersatz, zum Salat als knusprige Komponente, mit süßem Aufstrich zum Frühstück oder herzhaft belegt zum Abendbrot: Das Brötchen ist ein echter Allrounder. Überall heiß geliebt und doch anders benannt. Semmeln, Schrippen, Rundstücke oder Normales, je nachdem in welcher Region Deutschlands man sich aufhält, ändert sich ihr Name, doch gemeint ist immer nur das eine. Bei uns im Rheinland heißen sie schlicht Brötchen und bei Gilgen’s Meisterbrötchen.

Der hochwertige Weizen wächst dabei nur dreißig Kilometer entfernt von der Produktionsstätte im Kreis Altenkirchen im Westerwald. Der Boden des rechtsrheinischen Teils des Schiefergebirges speichert genug Wärme, ist teilweise sandig und lässt unseren Weizen unter besten Bedingungen über Monate in fantastischer Qualität heranwachsen.

Der Roggen hingegen liebt raues Klima, das wir ebenfalls in Teilen des Westerwaldes vorfinden, so dass wir unsere Brotgetreide komplett regional anbauen und beziehen können.
Der kurze Weg vom Acker zur Mühle ist uns dabei genauso wichtig wie den perfekten Partner mit der Michelbacher Mühle gefunden zu haben. Nach sorgfältiger Kontrolle und feiner Ausmahlung sind es nur einige wenige Kilometer bis zu unseren Bäckern.
Mit flinker Hand, aber immer bedacht auf Qualität, backen die Bäcker des Nachts aus dem hochwertigen Mehl schmackhafte Brötchen.

Die Tradition unserer Brötchen begann vor vielen Jahrzehnten mit dem Meisterbrötchen - ein hundertprozentiges Weizenbrötchen, mit einem Schnitt versehen zur besseren Krustenbildung. Den Kundenwünschen entsprechend entwickelten unsere Bäcker in der Folge innovative, neue Brötchen-Kreationen. Ob mit reichlich Körnern und Saaten, anteilig mit Roggenmehl, an die rheinische Tradition angelehnte Röggelchen, runde, rautenförmige oder quadratische Brötchen: Alles ist möglich. Unsere Teiglinge genießen eine extra lange Ruhezeit von 24 Stunden. So können wir Bekömmlichkeit erhöhen. Und das fein milde Weizenaroma in den Vordergrund stellen. Die Teiglinge, die über Nacht in Aromaräumen bei optimaler Temperatur und Luftfeuchtigkeit ruhen, bauen in dieser Zeit fermentierbaren Kohlehydrate ab, die bei manchen Menschen zu Unwohlsein führen. Ebenso können wir mit weniger Hefe arbeiten, wodurch das Weizen- und Roggenaroma dominiert. Den herzhaften Roggenbrötchen wird natürlich unser hauseigener Sauerteig zugefügt. Die Brötchen mit reichlich Körnern und Saaten außen und innen bestechen durch ein leicht nussiges Aroma. Bei dem vielseitigen Kleingebäck ist auch das Spiel mit Margarine oder Olivenöl erlaubt. Je nach Zubereitung und Zugabemenge entwickelt sich eine zarte Blättrigkeit oder eine weiche mediterrane Krume. Die selbst kreierten Rezepte spiegeln das Handwerk und die Vielseitigkeit der beliebten Brötchen wider.