Unternehmen des Monats

Wir wurden vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg zum Unternehmen des Monats ausgewählt.

1880 gegründet gehören der Gilgen’s Bäckerei & Konditorei GmbH und Co. KG heute 40 Filialen in der Region Bonn/Rhein-Sieg an.

Das Familienunternehmen beschäftigt rund 550 Mitarbeiter, darunter viele Frauen, die oft als junge Auszubildende zu Gilgen’s kommen und über einen langen Zeitraum bleiben. Da ist es nur natürlich, dass familienbewusste Personalpolitik großgeschrieben wird.

Seit einer Informationsveranstaltung zur Vereinbarkeit von

Unternehmen des Monats

„Die Mitarbeiter sind Gilgen’s – Sie machen den Unterschied.“Gianna Gilgen Personal- und Gastroreferentin

Beruf und Familie mit diesem Thema, hat sich das Unternehmen ganz gezielt vor gut zwei Jahren damit auseinandergesetzt und für sich passende Maßnahmen entwickelt. Als Bäckerei und Konditorei sind „klassische“ Möglichkeiten, wie flexible Arbeitszeiten oder Home Office nur gering anwendbar. Die Produktion läuft nachts, der Verkauf kann nicht zuhause erfolgen und jede Filiale hat ihre ganz individuellen Öffnungszeiten.

Doch Familienbewusstsein hat viele Facetten. Schwangerschaft und Elternzeit in den betrieblichen Ablauf zu integrieren, das war ein Hauptanliegen von Personal- und Gastroreferentin Gianna Gilgen. Seit Ende letzten Jahres gibt es bei Gilgen’s dafür eine gute Lösung. Die für Schulungen zuständige Referentin Sonja Rötzel ist nun auch feste Ansprechperson für Beschäftigte, die Nachwuchs erwarten oder die nach der Elternzeit wieder einsteigen möchten.

Wird eine Mitarbeiterin schwanger, meldet sie dies dem Unternehmen, woraufhin die Ansprechpartnerin ein Erstgespräch mit der Schwangeren vereinbart. Hier werden Informationen weitergegeben, Fristen und ggf. Probleme besprochen und bereits erste Überlegungen für den Wiedereinstieg getroffen. Eine Checkliste hilft kein Thema zu vergessen: Wie und innerhalb welcher Frist kann ich Elterngeld beantragen, wem und wo muss ich meine Schwangerschaft melden und wie kommuniziere ich sie gegenüber meinen Kollegen und Kolleginnen?

Neben der Beantwortung dieser Fragen wird auch eine gesundheitliche Belehrung und eine Beratung durch den Betriebsarzt bei Bedarf angeboten. Der Alltag in einer Bäckerei ist oft anstrengend und kann gerade mit fortschreitender Schwangerschaft beschwerlich sein. Da ist es für die Schwangeren hilfreich zu wissen, was sie noch heben dürfen und was nicht, und wie der Enge in der Verkaufsstätte begegnet werden kann.

Das Erstgespräch nimmt der Schwangeren auch Ängste bezüglich ihres Wiedereinstiegs. Gerade Mitarbeiterinnen, die sich noch in der Ausbildung befinden, sind oft verunsichert, wie es mit dieser nach der Schwangerschaft weitergehen soll. Bei Gilgen’s ist dies jedoch meist kein Problem; das Familienunternehmen bietet alle Ausbildungen auch in Teilzeit an.

Klarer Ablauf – Missverständnissen vorbeugen

Filiale_DransdorfNach der Geburt wird der Wiedereinstieg jeder Mitarbeiterin individuell gestaltet, gerade hinsichtlich Dienstplänen oder einer angepassten Stundenanzahl. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Filial- oder Abteilungsleitern, welche in einem weiteren Gespräch im Anschluss an das Erstgespräch beginnt. Während der Elternzeit werden Beschäftigte selbstverständlich weiterhin zu Betriebsfesten eingeladen.

Rund acht Wochen vor dem Wiedereinstieg wird es dann konkret. In Mitarbeitergesprächen werden die zuvor getroffenen Vereinbarungen aufgegriffen und der Wiedereinstieg geplant. Die Etablierung eines klaren Ablaufs hat sich für Gilgen’s gelohnt: Sie hat Verbindlichkeit zwischen den Mitarbeitenden und den Filialleitungen geschaffen und kommt Missverständnissen zuvor. Nun möchten sich die Firmeninhaber Manuela und Franz-Josef Gilgen neuen Herausforderungen stellen.

Mit einer kleinen Umfrage unter den Beschäftigten im Sommer 2014 haben sie sich einen Überblick über die Unterstützungswünsche ihrer Mitarbeitenden
hinsichtlich der Kinderbetreuung verschafft. Frischgebackene Eltern können auch in den folgenden Jahren viele familienfreundliche Angebote bei Gilgen’s wahrnehmen. Zum Beispiel in der Vorweihnachtszeit beim Kinderbacken für den Nachwuchs. So kommt das Familienbewusstsein sogar bis in die Plätzchen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://familienbewussteunternehmen.de/