Kulinarisches Engagement wird Tradition

Bereits dreimal in diesem Jahr hat Gilgen’s Bäckerei & Konditorei das Mütterfrühstück des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Bonn mit einer kulinarischen Frühstücksspende bereichert; denn von Gilgen’s gab es neben noch frischen, warmen Brötchen, leckere Marmelade und als besonderes Highlight für alle Liebhaber herzhaften Genusses eine tolle Wurst- und Käseplatte. Vorbeigebracht hatten all diese Leckerbissen die MitarbeiterInnen aus der Karlstraße, an die ein ganz herzlicher Dank ging, ebenso wie an Manuela Gilgen für diese kulinarisch abwechslungsreiche Unterstützung, die nunmehr Tradtion geworden ist…

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Bonn ist Anlaufstelle für Familien mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die eine lebensverkürzende Erkrankung haben. Er unterstützt und begleitet die erkrankten Kinder und Jugendlichen, ihre Eltern und Geschwister vom Tag der Diagnose an auf ihrem Lebensweg, im Sterben und über den Tod hinaus. Dabei werden Eltern beraten, Möglichkeiten zur Begegnung und Vernetzung geschaffen und eine häusliche Entlastung durch Ehrenamtliche angeboten. Diese begleiten, häufig über Jahre, die Familien, hören zu, kümmern sich um die erkrankten Kinder und ihre Geschwister und sind immer offen für deren aktuelle Bedürfnisse. Dieses Angebot ist für die Familien kostenfrei.
Informationen zur Arbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Bonn, die sich zum großen Teil aus Spenden finanziert, finden Sie unter www.akhd-bonn.de und bei Facebook unter www.facebook.com/akhdbonn.

Tags zu dem Artikel: