Kekse backen für einen guten Zweck

Unser spezieller Backwettbewerb „Hennef sucht den Superkeks“ gab wieder Grund zur Freude!

In der Backstube von Gilgen’s Bäckerei & Konditorei in Hennef überreichten Manuela und Franz-Josef Gilgen dem Vorstand der Kinder- und Jugendstiftung Hennef, Ursula Yogeshwar und Dr. Wilhelm Thiele, einen Scheck über 3.000 Euro. Es war der Erlös aus dem Verkauf der Superkekse, der von Familie Gilgen noch aufgestockt wurde.

Kekse

Foto: Ralf Rohrmoser-von Glasow

Bereits im zweiten Jahr wurden Kinder und Jugendliche in verschiedenen Altersstufen (4-7, 8-11und 12-15 Jahre) aufgerufen ihre Rezepte mit ihren Superkeksen abzugeben. Liebevoll gebackene Köstlichkeiten erreichten uns und so fiel die Auswahl der ersten drei Nominierten besonders schwer.

In der Backstube zauberten mit Hingabe und höchstem Einsatz und Eifer die kleinen und großen Zuckerbäcker ihre Plätzchen auf die Bleche.

Anhand verschiedener Kriterien bewertete die Jury, bestehend aus Ursula und Ranga Yogeshwar von der Kinder- und Jugendstiftung Hennef, Kreissparkassendirektor Sven Volkert, Heiner Krautscheid als Konditor- und Bäckermeister am Berufskolleg Hennef, Geschäftsführerin Manuela Gilgen und die jungen Vorjahresgewinner, die lecker duftenden Gebäcke.

Die Gewinnerkekse von Leon mit seinen köstlichen „doppelten Nougatplätzchen“ , Marleen mit ihren herrlichen „Berliner Lebkuchen“ und Yara mit ihren marzipanschmeckenden „doppelten O-Saft-Plätzchen“ kamen verpackt in kleine Tüten, mit Namen und Bild des jeweiligen Gewinnerkindes in unsere Filialen.

Auch in diesem Jahr werden wir sicher wieder zu dem Highlight „ Hennef sucht den Superkeks“ aufrufen.

Tags zu dem Artikel: