Gute, alte Familientradition

135 Jahre Gilgen’s Bäckerei & Konditorei

Wer kennt sie nicht im Rhein-Sieg-Kreis und darüber hinaus: die knackigen frischen Brötchen, die luftigen Brote, die vielfältigen Torten oder jetzt zur kommenden Weihnachtszeit die leckeren, ganz besonderen Zimtsterne, die von Hand ausgestochen werden!?
Wie bekannt und beliebt sämtliche Produkte aus dem Hause Gilgen’s hier sind, war am 8. November 2015 bei strahlendem Sonnenschein wunderbar zu sehen, strömten doch den ganzen Tag über tausende kleiner und großer Gäste den leckeren Düften der Backstube in der Meysstraße hier in Hennef entgegen. Wie bereits vor fünf Jahren öffneten Manuela und Franz-Josef Gilgen auch zum 135-jährigen Jubiläum die Pforten ihrer Backstube und präsentierten an diesem Tag ein tolles und abwechslungsreiches Programm für alle, die gerne auch einmal hinter die Kulissen eines so großen Betriebes schauen wollten.

Stollenpfad

Ob Brotwettlauf, selbst gebackene Lebkuchenherzen und Weckmänner, ein Stollenlehrpfad oder ein Trüffel-Workshop – für die Kleinen gab es nicht nur jede Menge zu tun, sondern rund ums Backen auch unendlich viel zu sehen, konnte man doch auch den erfahrenen Profis beim Backen von Brötchen, Brot und Berlinern über die Schulter schauen. Aber auch für alle anderen Gäste war ein Rundgang über die 2.600 qm² Produktionsfläche mehr als beeindruckend, werden hier doch tagtäglich von 130 Mitarbeitern rund 4.000 Brote und 25.000 Brötchen gebacken und die Mengen an Mehl in den drei Silos sind dementsprechend groß.
Beim geführten Rundgang zur Mittagszeit gab es dann von Manuela und Franz-Josef Gilgen noch unendlich mehr kleine und große Details zum Berliner backen, Torten verzieren, Weihnachtsgebäck und Pralinen herstellen aber auch zu den herzhaften Produkten, wie dem besonderen Teig des Dinkelbrotes, die Frische der belegten, selbst gebackenen Fladenbrote, der „Wellnessliege“ für Brötchen sowie dem Geheimnis eines guten Sauerteiges. Spätestens nach diesem vielfältigen und umfangreichen Einblick, genießt man beim nächsten Besuch einer der 40 Bäckereifachgeschäfte Kuchen, Snack oder selbst gemachte Nudeln wohl noch ein bisschen mehr; denn Frische und Qualität liegt dem Geschäftsführer-Ehepaar sehr am Herzen. Und so gehört auch der fair gehandelte Kaffee zum Sortiment der vielen Filialen, der nicht nur köstlich schmeckt, sondern mit dem auch noch die Kaffeebauern und deren Familien in anderen Teilen der Welt unterstützt werden.
BSF 135 249
Unterstützt wurden an diesem Tage auch die gehörlosen Kinder in Uganda; denn den gesamten Erlös der frisch gebackenen Brote vor Ort werden Manuela und Franz-Josef Gilgen dem Schul-Projekt „Julina“ spenden, damit auch für die Lehrer dort auf dem Schulgelände kleine Wohnungen gebaut werden können.

So war das Backstubenfest auch in diesem Jahr wieder ein tolles Ereignis für die über 2.000 Gäste und während die Kinderaugen beim Basteln und Backen strahlten, konnten sich die Erwachsenen in gemütlicher Atmosphäre sämtliche Leckereien des großen Sortiments schmecken und die Seele baumeln lassen.