Backkunst & Braukult noch von Hand

Einmal hinter die Kulissen des traditionellen Bäckerhandwerkes schauen, hautnah miterleben, wie Craft beer hergestellt wird und beides kulinarisch perfekt aufeinander abstimmen – all das und noch viel Wissenswertes mehr rund um der Deutschen liebsten Brot und Bier stand Ende Februar für einen Tag beim Workshop „Brot trifft Craft beer“ in der Backstube der Gilgen’s Bäckerei auf den Programm. 25 Teilnehmer stiegen ein in Tiefe und Fülle von Aromen, Getreide-, Brot- und Biervielfalt und erlebten neben dem von Hand Wirken und Backen eines Brotes auch einmal Start und Fortschritt eines Bierbrauprozesses hautnah mit. Regionalität, Handarbeit und Nachhaltigkeit dabei immer im Fokus war neben viel spannendem Fachwissen rund um Brot und Bier auch Foodparing angesagt und so gab es zu den fünf verschiedenen, frischen Broten nicht nur die passenden, außergewöhnlichen Biere bei der Verkostung, sondern auch einen Hauch Butter, Schmalz, gegrilltes Gemüse, Käsewürfel, Wildschweinschinken und Frikadellen.
Brotsommelière Betina Louis und der angehende Braumeister Sascha Böhm hatten sichtlich Spaß an ihrem gemeinsam moderierten Workshop in der Backstube und die Teilnehmer waren begeistert – nicht nur von dem umfangreich vermittelten Wissen an diesem Tag, vielmehr auch von der Leidenschaft bei „Gilgen’s“ für handgewirktes Brot und seine regionalen Zutaten und von der bei „Braukult“ für selbst kreiertes Craft-Bier, das ab Sommer dann auch erhältlich sein wird…

 

Tags zu dem Artikel: